Under the Judas Tree

 Deine Lakaien wären vielleicht angemessen.I missed again any word of affection, and where the rails end there is no more denying... aber eigentlich höre ich nur Aslan und Psyclon Nine. "Under the Judas Tree". Gave you my heart, gave you the knife. I could end this tonight. Wenn ich mal wieder besser drauf bin, empfehle ich sicher mal Fruh, schwarz und versteinart, "die alte Zugpferd". Aber das ist eine lange Geschichte.

Eine Armada von Stimmen die mir sagen, ich habs dir doch gesagt. Ich habs doch gewusst. Das hätt ich dir gleich sagen können. Abgesehen davon dass ich mir davon nichts kaufen kann, macht es die Sache auch einfach noch deprimierender. Falls das überhaupt geht. Franzosen, die der Meinung sind ich müsste schon erst mindestens mit Krebs aufwarten, um aus meiner eigenen Küche flüchten zu dürfen vor einer wahnsinnigen Italienerin und Menschen die ich nicht kenne. Ich finde Menschen komisch, die das e in Krebs so komisch kurz aussprechen.

Was ist eigentlich passiert? Back to black, back to Black Metal, back to nothing.  Nach SyPhilis hab ich irgendwie gedacht, niemand könnte mich je wieder so treffen. Und überhaupt, warum eigentlich DER? Dümmer als drei Iren, ich spreche seine Sprache besser als er selbst. Seine SMS waren manchmal lustiger als Referate im Germanistik-Seminar. Bis auf die eine vielleicht. This is the worst day ever, let it be clear that its not what I want but I do have to leave you, Il drop your money back to you but then I have to go, i love you so much but i have to leave you before i lose you, i miss you all the time," -  und dann immer dieses Komma am Ende von Sms, als würde da noch was kommen. Was für eine Unart ist das denn? Mal abgesehen davon, dass...per SMS? Wirklich? get yourself some balls, douchbag! Und das nächste Mal, warn mich vorher. Ich weiß eigentlich gar nicht was ich dazu sagen soll. Was ist das schlimmste daran? Dass ich es nicht mal wert war, sowas persönlich mitgeteilt zu bekommen? Dass er 100prozentig wieder zu seiner Ex zurückgeht weil er ein feiges, rückratloses Arschloch ist? Dass sie nie erfahren wird, dass er 2 Monate lang einer anderen mit seinen betrunkenen Liebesbeteuerungen auf die Nerven gegangen ist? Dass ich mich wieder mal von einem besoffen Volldeppen verarschen hab lassen? Dass ich so dumm war (ich kann eure schmerzverzerrten Gesichter an dieser Stelle sehen, tut euch keinen Zwang an), ihm 100 Euro zu leihen, die ich bis jetzt nicht wieder habe? Dass ich wieder mal ein absolut und total beschissenes Weihnachten haben werde? Ganz allein in einer riesigen Wohnung ohne Menschen, ohne Freunde, 2 Wochen lang? Wie konnte das alles passieren (spart euch den Mist, das ist eine rhetorische Frage.)?

Und nein, ich hab wirklich keine Ahnung warum. Ich meine, es ging wohl um das alte Problem dass ich irgendwann zurück in die Heimat gehe. Aber das war von der ersten Sekunde an klar, ich kann nicht mal "vegetarian" richtig aussprechen, es war einfach schon immer understood dass ich keine gottverdammte Irin bin. Und du hattest so lang Zeit dir das zu überlegen. Zum Beispiel als du überlegt hast, wie du am besten mit deiner Freundin Schluss machst. Sie hat einen Telefonanruf bekommen. Das muss man sich wohl verdienen, mit 3 Jahren Beziehung. Warum also muss man sich das jetzt, ausgerechnet jetzt, mal zu Ende denken und die Konsequenzen ziehen? Jetzt, wo ich mich darauf eingelassen habe, weil ich dachte, dass wir beschlossen haben, es trotzdem zu versuchen? wie konnte ich nur so blöd sein...und dann willst du eine Absolution von mir hören? dafür dass du der größte Feigling bist den ich kenne, dass du mir das Herz gebrochen und mich von vorn bis hinten verarscht hast? Es kann ja nicht mal um Sex gegangen sein. Vielleicht wolltest du mir einfach wehtun. Es ist so unfair, dass dir das niemals jemand antun kann. Wenn ich dich das nächste Mal sehe, spucke ich dir ins Gesicht. Das ist wohl alles was ich tun kann.

Beziehungsweise, was habe ich dagegen getan? Einen Gewaltmarsch nach Dundrum, gefolgt von Heulorgie, gefolgt von Mr. Vodka. Dieser Bastard, alles was ich davon habe, sind schreckliche Kopfschmerzen. Meine geliebte Michi! Britney Spears war auch mit im Spiel. Wir können ihre bescheuerten Choreographien wesentlich besser als sie. Ehrlich. Und Fridolin. Und African Heritage. Sich totlachen über die bescheuertsten Anekdoten. Ein fulminantes Ende, das mit dem Feueralarm. Hätt ich mir selbst nicht besser ausdenken können, Applaus an dieser Stelle. Faszinierend, dass ich echt lieber verbrennen würde als mich ohne Makeup nach draußen zu trauen.

Das ist jetzt auch immer extrem minderwertig. Jedes Wochenende muss ich Angst haben, ihm zu begegnen. Wer weiß, mit seiner grenzdebilen Ex im Arm. Warum will nur keiner mit mir darum wetten? Vielleicht will ich ihn auch treffen. Um ihm ins Gesicht zu spucken. Die Waffen einer Frau? Not quite.

Lösungsvorschläge? Elena meint, YADE würde mich jederzeit gerne kreuzigen. Hab ich überhaupt kein Problem damit. Ich wünschte, sie würde es ernst meinen.  Gute Nachrichten an dieser Stelle, vermutlich lass ich mich nicht kreuzigen. Weil mich das zu sehr an ihn erinnern würde. Just kidding, er hätte es bezahlt und ich kanns mir nicht leisten. Überhaupt wird das Leben in Dublin jetzt erst mal sehr viel teurer. Ersatz beschaffen ist auch ziemlich schwer. Immerhin denken die meisten wohl, ich rede erst gar nicht mit der verrückten Deutschen, sie ist eh bald wieder weg. Da könnt ihr euch ja dem Herrn C. anschließen, der denkt genauso. Nur dass er mich erst mal so gut ausnimmt wie er kann.

Summa summarum bin ich jetzt ganz alleine mit meinem Liebeskummer und Weihnachten und Soap and Skin und ich kann mich nicht freuen über Harry Potter und Glühwein und Dublin und SMS und Freunde und Dominion. Wieder bin ich allein und so kann ich nicht ins Dominion gehen. Überhaupt ist es schwierig, sich je wieder sehen zu lassen. Schön für dich, Dave, du hast deinen besten Freund wieder und darfst ihn dieses Mal behalten. Du musst dich auch nie wieder mit mir unterhalten. Und Diarmaid, glückwunsch, du musst nie wieder so tun als würdest du mich mögen. Hast du eh nicht sonderlich gut hinbekommen. Die Dinge werden einfach irgendwie weitergehen und ich bleibe irgendwie stehen.

Eigentlich sollte ich jetzt auch an was völlig anderem schreiben. Dank der beschissensten deutschen Uni aller Zeiten in Kombination mit der beschissensten irischen Uni aller Zeiten darf ich zwei Proseminararbeiten innerhalb 4 Wochen fertigstellen, inklusive Vorlesungen und Prüfungen in anderen Fächern. Ich dachte, vielleicht hätte ich mehr Zeit wenn ich nicht nach Belfast mitfahre. Dass wir zusammen fahren. Daraus wird wohl nichts. So wie aus nichts jemals irgendwas geworden ist. Da wiederholt sich letztes Jahr wirklich bis ins letzte Detail.

Manchmal ist es einfach alles zu viel. Oder viel mehr zu wenig.

Was ich vermisse an zu Hause? zu Hause vielleicht. Nicht dass es da irgendwie einfacher gewesen wäre. Aber da wäre ich wenigstens nicht allein. Aber das ist mir inzwischen auch egal. Denn Zuhause, das ist noch ein halbes Jahr weg.

21.11.10 12:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung